Aktuelles


Herzlich Willkommen auf den Seiten des Wassersportverein Geisenheim!

 

 

Mai 2020 - Ab 09.05.2020 - Endlich


Sport wieder unter folgenden Bedingungen möglich:

Wassersport erfolgt nur in Absprache mit den Sportwarten - bei Überschneidung gilt, die Sportler die zuerst da waren gehen aufs Wasser/bzw. vom Wasser und lassen Abstand zur anderen "Gruppe"

1) An- und Abreise erfolgt individuell in Trainingskleidung - Treffpunkt auf dem Bootsplatz

2) Die maximale Anzahl von Sportlern die sich gleichzeitig auf dem Vereinsgelände befinden beträgt inklusive Übungsleiter 5 Personen

3) Das Vereinsheim darf nur einzeln betreten werden - Ablage der Sportsachen/Wechselkleidung auf Stühlen, die im Abstand von 1,5 m an den Außenwänden im Gemeinschaftsraum stehen. Im Vereinshaus stehen Seife und Händedesinfektion bereit und sind zu nutzen.

4) Die Umkleiden und Duschen sind gesperrt - Toiletten dürfen benutzt werden

5) Alle Sportler sind verantwortlich, auf dem Vereinsgelände den vorgeschriebenen Mindestabstand einzuhalten.

Auch beim Tragen und Reinigen der Boote gilt der Mindestabstand - gepflasterten Bootsplatz und ggf. Wiese nutzen!

6) Mindestabstand gilt auch auf der Pritsche (Zugang zur Pritsche talseitig - Verlassen der Pritsche bergseitig)

und

auf dem Wasser - bei Ruderbooten durch Skulls und Ausleger bedingt

7) Nach dem Sport sind zusätzlich Skullgriffe/Paddel mit Isopropanol zu reinigen. Außerdem steht ein Spender mit Handdesinfektion in der Bootshalle zur Verfügung

8) Die bundesweiten Ausnahmen für Familien und in einem Hausstand wohnende Personen gelten auch im Verein. Durch diesen Personenkreis dürfen auch Mannschaftsboote genutzt werden - sonst sind nur Fahrten in Einern möglich!

9) Fahrtenordnung, Benutzungsordnung für vereinseigene und schuleigene Boote sowie die Ruderordnung hängen aus und haben weiterhin Gültigkeit

 

aktuelle Sachlage


Liebe Wassersportfreunde und Mitglieder,

 

aufgrund der aktuellen Pandemie werden sämtliche Aktivitäten des Wassersportvereins bis auf weiteres abgesagt. Darunter fällt auch der jährliche Frühjahrsputz und das traditionelle Anrudern und Anpaddeln sowie die geplante Bootstaufe.

 

Bislang helten in Hessen die gesetzlichen Vorgaben bis zum 19.04.2020. Da weitere Bundesländer bereits über Verlängerungen nachdenken, möchten wir zur Zeit keine falschen Hoffnungen wecken und legen somit noch keinen Ausweichtermin fest.

Sobald wir wissen, wann es wieder möglich sein wird gemeinsam sportliche aktiv zu werden, geben wir dies Euch bekannt.

 

Wir wünschen uns, dass wir alle gesund und unbeschadet durch diese besondere Zeit gehen werden und verbleiben

 

Mit sportlichem Gruß,

Euer Vorstand.

 

 

 

März 2020


Wettbewerb Schnellste Klasse Deutschlands in Ergometerrudern an der Rheingauschule Geisenheim

An diesem Wettbewerb der Deutschen Ruderjugend dürfen alle 4.-12. Klassen Deutschlands teilnehmen. Acht Schüler/innen aus einer Klasse finden sich zu einer Mannschaft zusammen. Ob es eine Mixed-Mannschaft ist oder ein reines Mädchen- bzw. Jungenteam, spielt keine Rolle. Jeder Teilnehmer darf allerdings nur in einer Achter-Mannschaft mitrudern. Die Streckenlänge beträgt insgesamt 2.000 m, wovon jede/r Schüler/in 250 m rudern muss. Die Einzelzeiten aller acht Teilnehmer/innen sind zu addieren und die beste Gesamtzeit ist am Ende bei der Deutschen Ruderjugend einzureichen. Aus allen Einsendungen wird dann die schnellste Klasse Deutschlands im Ergometerrudern in der jeweiligen Klassenstufe ermittelt.

Am 10.03.2020 nahm die Rheingauschule Geisenheim in Kooperation mit dem Wassersportverein Geisenheim erstmalig an der 11. Auflage dieses 2009 eingeführten Wettbewerbs teil.

Unter Betreuung des Schulsportleiters Holger Stadermann mit Unterstützung der Trainer des WSV Geisenheim Sonja Rühling und Ansgar Berz sowie der drei Jugendvertreter absolvierten vier sechste Klassen, eine siebte Klasse und eine zehnte Klasse den Wettbewerb. Insgesamt 138 Schüler und Schülerinnen gingen mit großer verbaler Unterstützung Ihrer Klassenkameraden über die imaginären Wettkampfstrecken.

 

März 2020


Terminübersicht 2020

Liebe Wassersportfreunde und -Interessierte,

die neuen Termine und Ausschreibungen für die Saison 2020 findet ihr aktualisiert im Bereich Termine.

Durch Klicken auf das Bild seht ihr z.B. die Ausschreibung für den Kinder-Ruderkurs

Februar 2020


Der neue Vorstand des WSV Geisenheim. V.l.n.r. T. v. Pritzbuer, Dr. U. Kau, J. Lang-Wolz, J. Irmler, M. Rühling, M. Söhn, A. Langendörfer, B. Rühling, Dr. G. Wolz

Am Freitag, den 07.02.2020, fand die jährliche Jahreshauptversammlung des Wassersportvereins Geisenheim 1912 e.V. statt. Auf der Tagesordnung, die den Mitgliedern fristgerecht übermittelt wurde, fanden sich neben den Berichten des Vorstands und der Sportwarte auch das Thema Finanzierung des Vereins.

Zu diesem Thema wurden auch zwei Anträge von Mitgliedern eingereicht. Weitere Anträge betrafen logistische Festlegungen.

Der Vorstand ist seit 2 Jahren in der derzeitigen Besetzung tätig, so dass es für die Mitglieder interessant war, dass über die Arbeiten und die zukünftige Ausrichtung des Vereins Bericht erstattet wurde. Nach der Entlastung des Vorstands wurden Neuwahlen durchgeführt. Zum 1. Vorsitzenden wurden erneut Dr. Ulli Kau, zum 2. Vorsitzenden Thoralf v. Pritzbuer und zum Kassenwart Martin Söhn gewählt. Jutta Lang-Wolz wurde zur Schriftführerin wiedergewählt. Die Sportwarte wurden auch für 2020 bestätigt. Diese sind auch im neuen Jahr wieder Jan Irmler für den Bereich Kanu und Bernhard Rühling im Ruderbereich. Auch Dr. Georg Wolz, der seit mehr als 10 Jahren die Position des Hauswartes ausfüllt, stellte sich erneut zur Wahl und wurde wiedergewählt

Die Jugend wird durch Adrian Langendörfer vertreten. Maximilian Rühling wurde zu Jugendkassenwart gewählt.

Frohe Weihnachten


Der Wassersportverein wünscht allen Mitgliedern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Am 12. Januar veranstaltet die Kasteler Rudergesellschaft die traditionelle Eierfahrt. Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte beim Ruderwart.

September 2019


Rhine-Clean-Up

Auch in diesem Jahr beteiligte sich der Wassersportverein unter Führung von Jan Irmler an dem europaweiten Aktionstag zur Müllsammlung am Rheinufer.

Mit zwei Kajaks wurde vom Wasser aus die Sammlung am 14.09. unterstützt, dabei half auch die DLRG. Es ist immer wieder erstaunlich, was man dabei so alles aus dem Rhein ziehen kann.

Vielen Dank allen Beteiligten!

 

...


Premiere für Leonard Weiss

Am vergangenen Wochenende starte Leonard Weiss zum ersten Mal in einem Ruderrennen zusammen mit Alexander Rühling im Jung Doppelzweier 11/12 Jahre für den WSV Geisenheim.

Die beiden mussten direkt in der Leistungsklasse I antreten, weil Alexander bereits mehr als 5 Rennen gewonnen hatte. Im ersten Rennen kamen die beiden auf Platz 3 hinter den hessischen Meistern ins Ziel und waren im Zeitvergleich deutlich schneller als die Boote der Leistungsklasse II.

 

Am Sonntag kam es aufgrund von Abmeldungen zur Zusammenlegung der Leistungsklassen I und II und somit zum direkten Vergleich mit dem schnellsten Boot der LK II vom Vortag.

Dieses konnten die beiden mit zwei Bootslängen hinter sich lassen und belegten den zweiten Platz hinter den Vortagessiegern.

 

Beide Jungs starteten auch noch jeweils im Einer der 12-jährigen über die 500m-Strecke. Alexander hatte an beiden Regattatagen genau die Gegner, die er in dieser Saison noch nie bezwingen konnte und belegte jeweils den 4. Platz in der Leistungsklasse I mit der viertbesten Zeit aller 14 bzw. 12 Boote.

Leo belegte in seinem ersten Einer-Rennen am Samstag laut Ergebnisliste den zweiten Platz und kam am Sonntag in seiner Abteilung als Dritter mit der drittbesten Zeit aller Starter der Leistungsklasse III ins Ziel.

 

Um noch zusätzlich Rennerfahrung zu sammeln starteten die beiden 12-jährigen im Doppelzweier der 12/13-jährigen. Hier hatten die beiden in der Leistungsklasse I keine wirkliche Chance gegen die teilweise älteren Sieger, ruderten aber zwei tapfere Rennen.

 

Mit diesen Ergebnissen war der Geisenheimer Trainer Bernhard Rühling sehr zufrieden, zeigt es doch, dass der WSV Geisenheim mit den gegebenen Möglichkeiten durchaus wettbewerbsfähig ist und der Verein innerhalb von zwei Jahren mittlerweile 4 Jugendliche auf Regatten schicken konnte.

 

Vor dem Einstieg ins Wintertraining wird sich Alexander noch am kommenden Wochenende im Einer in Großauheim versuchen.

August/September 2019


Vier Medaillen für den WSV Geisenheim bei den Hessenmeisterschaften im Rudern

 

Genau 1 Jahr nach seinem ersten Regattastart durfte Alexander Rühling am vergangenen Wochenenden zwei Mal auf dem Siegerpodest bei den diesjährigen Hessenmeisterschaften stehen.

 

Alexander startete auf der Fulda in Kassel im Jungen-Einer der Altersklasse12. Sowohl auf der normalen Wettkampstrecke über 1.000 m am Samstag wie auch über die Sprintdistanz von 500m am Sonntag musste sich Alexander nur jeweils im Finale dem Sieger Linus Friese aus Höchst geschlagen geben.

 

Da sich Adrian Langendörfer in dem Sommerferien den Daumen gebrochen hatte und für die ganze Herbstsaison ausfällt, hat sich die Zahl der potentiellen Starter für die Hessenmeisterschaften so reduziert, dass der Trainer Bernhard Rühling nach 16 Jahren Rennsportabstinenz selbst wieder ins Boot gestiegen ist. Im Einer der Altersklasse 50 und älter konnte er auf beiden Strecken den Titel nach Geisenheim holen.

Juni 2019


Rheingauschule wird Landessieger

Beim diesjährigen Landesentscheid hat nach langer Abstinenz eine Doppelzweiermannschaft der Rheingauschule teilgenommen und souverän gewonnen.

Ein Bericht ist auf www.rheingauschule.de zu finden.

 

 

Mai 2019


Erster Rudersieg für Adrian Langendörfer

 

 Auf der 107. Internationalen Pfingstregatta in Gießen ging der für den WSV Geisenheim 1912 e.V. startende 14-jährige Adrian Lagendörfer zum ersten Mal an den Start. Er konnte einen ungefährdeten ersten Sieg vor seinem direkten Gegner aus Limburg feiern. Daneben startete Alexander Rühling im Einer der 12-jährigen. Sein Rennen am Samstag war durch starken Gegenwind bestimmt und er belegte in seinem Lauf den zweiten Platz mit insgesamt der zweitbesten Zeit von 7 Startern. Am Sonntag konnte er seinen Lauf für sich entscheiden und kam so zum vierten Saisonsieg.

 

 Am 15./16. Juni wird Adrian mit seinem für den Mainzer Ruder-Verein startenden Partner Maximilian Rühling beim Hessenwettbewerb Jugend trainiert für Olympia im Schiersteiner Hafen für die Rheingauschule Geisenheim antreten. In einem Starterfeld von 7 Booten finden die Vorläufe am Samstag um 14:55 statt. Wenn sich die beiden für das Finale qualifizieren sollten, fände das am Sonntag um 13:30 statt. Maximilian konnte in Gießen an beiden Regattatagen im Jungeneiner der Altersklasse 14 seine Läufe sicher gewinnen. Auf dem Bild Adrian Langendörfer links mit seinem Zweierpartner Maximilian Rühling rechts.

 

...


Bei bestem Wetter und gutem Wasserstand fand am 19. Mai der Anfängerkurs Kajak mit 6 Teilnehmern statt.

Von der Theorie über Trockenübungen an Land bis hin zu einer kleinen Tour Richtung Echter-Quelle zum Abschluss reichte das Programm.

...


2. Platz für Geisenheimer Nachwuchsruderer auf der Heidelberger Regatta

Durch einen sicheren Abteilungssieg vor den Booten aus Waldsee und Heidelberg konnte sich der 12-jährige Alexander Rühling am Samstag für den ersten gesetzten Lauf am Sonntag qualifizieren.

Im Finale am Sonntag konnte Alexander bis zur Streckenmitte das Tempo des führenden Aschaffenburg mitgehen musste seinen Gegner aber auf den letzten 250 m leicht davonziehen lassen und kam mit deutlichem Abstand vor dem Drittplatzierten als zweiter von insgesamt 10 Startern ins Ziel. Eine erste Erfahrung in Hinblick auf vielleicht einmal kommende Regatten mit Meisterschaftsmodus.

...


Hessie James hatte erneut zugeschlagen

Zweiter Saisonsieg für den WSV Geisenheim auf der Ruderregatta der Offenbacher RG Undine. Alexander Rühling konnte erneut im Einer der 12-jährigem einen ungefährdeten Sieg von seinem Gegner aus Frankfurt für sich verbuchen.

In zwei Wochen wird der WSV Geisenheim auf der Ruderregatta in Heidelberg starten.

April 2019


Saisonstart 2019 mit Bootstaufe

Ein schöner Bericht des Rheingauechos zur Einweihung des Rheinufers.

 

 

 

März 2019


Bezirksanpaddeln Rheingau

 

Rund 55 Kanuten von Mainz-Kastel bis Geisenheim paddelten am 31.03.2019 von Biebrich bis Geisenheim um im Bezirk Rheingau gemeinsam die Saison zu eröffnen. Bei traditionell schönem Paddelwetter gab es Suppe mit Raucharoma, selbstgemachten Spundekäs mit Brezel und Brötchen mit Würstchen vor der Bootshalle. Abgerundet von einem Kuchenbuffet und Kaffee. Danke an alle Helfer und Kuchenbacker! Kanuwart, 11.04.2019


Terminübersicht 2020


Als nächste Termine stehen an:

Aufgrund der aktuellen Sachlage sind keine weiteren Termine absehbar.

Für weitere Termininfos:

wöchentliche Termine

oder

Sonderveranstaltungen

anklicken.