Dezember 2012


Weihnachtsgruß

Liebe Mitglieder und Freunde des WSV Geisenheim 1912 e.V., wir wünschen Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit, ein geruhsames Fest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013.

Die Schwimmwesten sind nach dem Brand gesäubert und damit wieder einsatzbereit. Somit steht dem Paddeln und Rudern samstags um 10:30 Uhr nichts mehr entgegen. Absprache bitte über das Forum. Wer möchte, kann auch an der traditionellen Ruder-Eierfahrt am 13.01.13 nach Biebrich teilnehmen. Anmeldung und Info bei unserer Ruderwartin.

November 2012


Helferfest

Das Jubiläumsfest war dank aller Mitwirkender ein toller Erfolg, der Vorstand des WSV bedankte sich dafür mit einem Helferfest.

Oktober 2012


Ruderwanderfahrt auf der Lahn

Jahrelang war es Tradition des WSV, im Herbst auf der Lahn von Weilburg nach Balduinstein zu fahren. Nach ein paar Jahren Pause hat Bernhard Rühling diese schöne Tradition wieder aufleben lassen.

Donnerstags wurde aufgeladen (in alter Tradion: "ja kein gutes Material!) und freitags losgefahren. Geschlafen wurde wie früher in den Bootshäusern. Sonntags ging es zurück in den Rheingau, aber in der festen Absicht, die überaus gelungene Fahrt im nächsten Jahr zu wiederholen.

Im internen Bereich sind weitere Fotos zu finden.

Oktober 2012


Wintertraining

Im Moment ist wegen den Nachwirkungen durch den Brand der Gaststätte die Benutzung der Halle und der darin gelagerten Boote nicht gestattet. Das Sporttraining in der Halle und im Schwimmbad findet ab dem 31.10.12 statt. Nach der Freigabe der Bootshalle durch den Vorstand kann samstags wieder auf das Wasser gegangen werden. Wichtig dabei sind die Beachtung der Sicherheitshinweise und die Benutzung von Schwimmwesten (Pflicht!).

September 2012


R(h)eines Vergnügen

Als ehemals aktives Mitglied der Ruderabteilung war Wolfgang Blum sofort bereit, am 100. Geburtstag des Wassersportvereins den sportlich-geselligen Teil der Jubiläumsfeier zu moderieren.

Als Dank hatte er einen Wunsch frei. Er wünschte sich eine Bootstour für sich und die Übungsleiter der Turngemeinde Rüdesheim (TGR). Dieser Wunsch wurde ihm natürlich sehr gerne gewährt.

Am Sonntag, den 23.09.12 ging es mit drei Kanadiern auf große Fahrt und nun können wir sagen: 'Danke Wolfgang, dass Du uns so ein schönes Erlebnis beschert hast.'

August 2012


Wassersportverein Geisenheim 1912 e.V. in der Hessenschau  

Wie immer in den Sommerferien war die 'Hessenschau' auch in diesem Jahr eine Woche lang in Hessen unterwegs auf Sommertour. Eine der Stationen war am Sonntag, 12. August, Geisenheim.  

Auf dem Rhein versuchte Reporter Jens Kölker, Rudern zu lernen - gar nicht so einfach mit der starken Strömung und den großen Frachtschiffen. Wie auf den Bildern zu sehen ist, hat er es jedoch trocken ans Ufer geschafft. Horst Fluhrer vom Rüdesheimer Yacht Club im Begleitboot und Weltmeisterin U 23 Lea-Katlen Kühne als Ruderlehrmeisterin sorgten dafür. Vielen Dank den Beiden!

Eine Gruppe von Wassersportlern wollten die Lehrstunde mit eigenen Augen sehen und verbanden das Event mit einem Ausflug im Kanadier.

...


Ruderlager im Norden

Das diesjährige Ruderlager führte die Ruderer hoch in den Norden, in die Nähe von Bremen zum RV Osterholz-Scharmbeck. Thomas von Breitenbach, ehemaliges Mitglied des WSV Geisenheim und dortiger Vorsitzender hatte uns eingeladen.

Ganz in der Nähe des Künstlerortes Worpswede an der Hamme gelegen ist der Verein eine idealer Ausgangspunkt für Tagesfahrten ins Teufelsmoor oder auf der Wümme bis nach Bremen (auch für Kanuten). Bei herrlichem Sommerwetter, unterbrochen von gelegentlichen Sommergewittern, genossen wir das ruhige Wasser im Rennvierer oder Riemenzweier und die Gastfreundschaft des Vereins. Das Moorwasser lud nach einer Rudertour zu einem erfrischenden Bad ein. Auch die mitgenommenen Räder wurde bewegt und man musste feststellen, dass das vermeintlich platte Land im Norden doch nicht so ganz platt ist.

So verging eine Woche mal wieder viel zu schnell, aber man kann ja wiederkommen. Fotos sind im internen Bereich unter Fahrten/Bremen zu finden.

Juli 2012


Kanufahren im Spreewald

Die diesjährige Mehrtagesfahrt der Kanuten führte in den wunderschönen Spreewald. Dort wurden von Lübbenau aus bei strahlendem Sonnenschein mehrere Tagesfahrten unternommen. Es ging unter anderem nach Lübben und in das Musemsdorf Lehde, dabei wurden verschiedene Fließe und der Hochwald erkundet. Ein Ausflug führte nach Cottbus und zum Schloß Branitz. Wären die Stechmücken nicht gewesen, wäre uns der Abschied vom Spreewald noch schwerer gefallen. So geniesen wir es jedoch wieder, mückenfrei auf dem Rhein zu paddeln. Im internen Bereich unter Fahrten/Spreewald können weitere Fotos angesehen werden.

Von Geisenheim nach Rotterdam


Von Geisenheim nach Rotterdam

Zwei junge Kanuten vom WSV wollen den Rhein von Geisenheim aus bis ins offene Meer herunterpaddeln. Wir wünschen ihnen viel Spaß und ein gutes Gelingen!

Fang


Großer Fang!

Na, wen haben wir denn da an unsere Pritsche geschleppt?

 

 

April 2012


Saisoneröffnung im Wassersportverein Geisenheim:

Am 15. April wurde beim Wassersportverein am Rheinufer die diesjährige Ruder- und Paddelsaison eröffnet. Durch die Vielzahl der Teilnehmer konnten mehrere Doppelvierer und -zweier, ein Mannschaftskanadier und mehrere Kajaks zu Wasser gelassen werden.  Nach der Rückkehr der Boote wurde bei Kaffee und Kuchen die neue Vereinskleidung vorgestellt, die speziell für das Jubiläum in Auftrag gegeben wurde.

Tags zuvor fand der alljährliche Frühjahrsputz statt, der in diesem Jahr anlässlich des bevorstehenden Jubiläums besonders genutzt wurde, um die Bootshalle, das Vereinsheim sowie das Außengelände herauszuputzen. Danach waren einige Mitglieder noch auf die "GlobeBoot" gefahren, um auch andere Wassersportgeräte auszuprobieren.

Bei dieser Gelegenheit bittet der Vorstand nochmals alle Mitglieder, am 16. Juni zahlreich an der Jubiläums-Veranstaltung teilzunehmen und sich in die Helferlisten einzutragen. Nähere Hinweise über den Ablauf werden kurzfristig auf der Homepage veröffentlicht.

...


Osterwanderung

Der Himmelssteig rund um Stephanshausen war das diesjährige Ziel einiger Mitglieder des Wassersportvereins bei der traditionellen Osterwanderung. Der Himmelssteig ist ein recht ansprechender Wanderweg der in einer Länge von etwas über 11 km rund um Stephanshausen führt. Dabei konnten auch die Himmelsliegen ausprobiert werden, was allerdings bei den winterlichen Temperaturen nicht jedermanns Sache war. Zum Aufwärmen am Kamin bei Kaffee und Kuchen ging es zu unserem Vereinsmitglied Klaus und seiner Frau, bevor der Abschluß in einer Geisenheimer Straußwirtschaft statt fand.

März 2012


Bezirksanpaddeln

Das diesjährige Bezirksanpaddeln fand unter optimalen Bedingungen statt. Bei absolutem Kaiserwetter wurde von Schierstein aus, nachdem es ein Glas zur Begrüßung gab, nach Winkel gepaddelt. Dort konnten sich die Kanuten bei einer deftigen Suppe und Kaffee und Kuchen stärken, bevor es nach einem Schwenker in die Hessenkrippe zurück nach Geisenheim ging.

Februar 2012


Mitgliederversammlung 2012

Am Samstag, 04. Februar 2012 fand im WSG Vereinshaus am Rheinufer in Geisenheim  die jährliche Mitgliederversammlung statt. Der 1. Vorsitzende Dr. Heinz Klandt eröffnete die Sitzung und nach seinem Jahresrückblick erfolgten die Rechenschaftsberichte des Kassenwartes und der Sportwarte.

Nach der Entlastung des Vorstands erfolgte die Neuwahl 2012. Sieben Amtsträger wurden bestätigt, es standen drei Neubesetzungen an: als neue Schriftführerin wurden Jutta Lang-Wolz und als neuer Kanuwart Thoralf von Pritzbuer von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Ein Wehrmutstropfen blieb: die wichtige Position des Ruderwartes konnte nicht neu besetzt werden!  Da dieses Amt gerade im Jubiläumsjahr (der Wassersportverein feiert 2012 sein 100jähriges Bestehen) unverzichtbar ist, gibt es einen eindringlichen Appell an alle Mitglieder, geeignete Personen vorzuschlagen.

Als 1. Vorsitzender für die neue Saison wurde Dr. Heinz Klandt in seinem Amt bestätigt. Desweiteren wurden  Claudia Domes (2.Vorsitzende), Werner Vogel (Kassenwart), Dr. Georg Wolz (Hauswart) und Gabriele Behrens (Pressewartin) erneut gewählt. Christian Wolz (Jugendwart) und Robert Lindemann (Vertreter Jugendwart) wurden bereits am Freitag durch die Vereinsjugend in ihrem Amt bestätigt.

Ausgiebig diskutiert wurde über das Budget 2012, da diverse Reparaturen und Ersatzinvestitionen nötig werden. Das Dach des Bootshauses muss ausgebessert und eine neue Heizanlage eingebaut werden. Ebenso sind Investitionen in neue Boote der Ruderer und Kanuten nötig, deren Taufe bei der Jubiläumsfeier am 16. Juni stattfinden soll. Außerdem wurde für die 100-Jahre-Feier ein größerer Betrag eingestellt. Schlussendlich wurde der Budgetvorschlag mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung angenommen.

Da die Durchführung der 'Eierfahrt' der Ruderer im Januar (Bericht unter www.wsv-geisenheim.de) ein Riesenerfolg war, bedankte sich der 1. Vorsitzende zum Abschluss nochmals bei den Helfern und wies darauf hin, dass für die Feierlichkeiten im Juni die Hilfe aller aktiven- und passiven Mitglieder benötigt wird, um diesen Tag ebenfalls unvergesslich werden zu lassen.

Januar 2012


Eierfahrt der Ruderer zum WSV Geisenheim

Besser konnten die Bedingungen nicht sein: am Sonntag war der WSV Geisenheim 1912 e.V. Ausrichter der diesjährigen Eierfahrt der Ruderer.
Als ?Eierfahrt? bezeichnet man eine traditionelle Sternfahrt der benachbarten Rudervereine zum Jahresbeginn. Die Idee stammt ursprünglich aus Berlin und wird seit 1965 von den Rudervereinen aus der Region durchgeführt.  Der einladende Verein begrüßt schon am Bootssteg die ankommenden Ruderer mit einem hochprozentigen Willkommenstrunk und stellt für die weitere Versorgung bunt bemalte Eier, Brezeln, heißen Orangensaft und Glühwein bereit.

Bei wolkenlosem Himmel und nur leichtem Wind herrschte ab 11:00 Uhr Hochbetrieb auf dem Steg vor dem Bootshaus und die Vereinsmitglieder hatten alle Hände voll zu tun die 40 hereinkommenden Ruderboote von 10 Vereinen auf der Wiese neben dem Vereinsheim unterzubringen. Den Organisatoren Ansgar Berz und Martin Söhn standen zahlreiche Ruderer und Kanuten des WSV als Helfer zur Verfügung, die schon am Vortag die Bootshalle leer geräumt hatten um Platz zu machen für die 22 Bierzelt Garnituren. Am frühen Vormittag wurden hier die 1000 Eier und 500 Brezeln auf den Tischen verteilt, Glühwein und Orangensaft erwärmt  und für eine stimmungsvolle Dekoration gesorgt.  

Es herrschte unter den etwa 200 Gästen, hierunter der Mainzer Ruderverein als teilnehmerstärkster Verein mit 38 Ruderern, eine fast familiäre Atmosphäre. Schließlich kennt man sich schon lange Jahre und freut sich, die bekannten Gesichter auf den Veranstaltungen wieder zu treffen.  
Nach Übergabe des Eierfahrtenbuchs an Ansgar Berz und der Einladung durch Rainer Borkowsky von der RG Wiesbaden-Biebrich als Ausrichter anlässlich des 125-jährigen Jubiläums im kommenden Jahr, wünschte der 1. Vorsitzende Dr. Heinz Klandt den Sportlern noch eine gute Heimreise, die teilweise sogar mit dem Boot 27km stromaufwärts bis zur Mainmündung erfolgte.
Alle Anwesenden waren sich einig, dass dies ein gelungener Auftakt für das Jubiläumsjahr des Wassersportvereins Geisenheim war und bereiten sich nun mit vereinten Kräften auf die Veranstaltungen am 16. Juni vor.